Berufsdermatologie

Zur Berufsdermatologie gehören Hauterkrankungen, die durch die berufliche Tätigkeit verursacht, ausgelöst oder verschlimmert werden. Hierbei kann es sich um kontaktallergische oder kummulativ toxische Entzündungen oder aber auch um Hauttumore handeln. 
 
Das Auftreten einer solchen Berufskrankheit kann durch entsprechende Aufklärung und Schulung über hautschonende Arbeitsweisen bzw. entsprechenden Hautschutz verhindert werden.
 
In unserer Praxis werden im Rahmen von berufsgenossenschaftlichen Aufträgen Behandlungen durchgeführt. Zudem erstellen wir Hautarztberichte, Berufskrankheitsanzeigen und Gutachten für Berufsgenossenschaften und Sozialgerichte.